Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 20. Jul 2024 19:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25. Feb 2023 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jul 2011 18:25
Beiträge: 1611
Wohnort: Aying
Hallo Frank,

jetzt kommt endlich mal Butter bei die Fische. :mrgreen:

Ich würde sagen, so wie die Zündkerze aussieht bist du zu mager unterwegs gewesen und hast deswegen einen Klemmer gehabt.
Was mich allerdings etwas irritiert ist das patsch naße Gewinde der Kerze.

Wenn ich fragen darf auf welche Maße hast du die Steuerzeiten geändert? Wie man auf dem letzten Bild erkennen kann, hast du ziemlich große Überströmerfenster realisiert.
Für mich stellen sich dabei erstmal zwei Fragen, wie ist das Maß für den Vorauslass?
Und die zweite Frage wie groß hast du die Einlasszeit gemacht?

Wenn die Einlasszeit zu groß gewählt wird kannst du, bei einem Schlitzer, am Vergaser einstellen was du willst, das Moped wird nicht mehr richtig laufen.
Wenn der Einlass ok ist kommt es entscheidend auf den Vorauslass an ob das Moped richtig fährt. Dabei sollte man einen Wert von 30 Grad Kurbelwinkel nicht überschreiten und einen Wert von 20 Grad nicht unterschreiten. Die besten Ergebnisse habe ich bisher mit etwas mehr als 190 Grad Auslass und 130 Grad Überströmer gemacht.

Wie ich gerade sehe hast du am Kolben auch das Hemd ziemlich weit gekürzt. Wenn du dir einen neuen Kolben besorgst, lass mal den Ausschnitt am Hemd weg und teste dann mal ob das Problem verschwindet, reinfeilen kann man das später immer noch. Und bitte bitte den Auslasskanal ordentlich anfasen oder abrunden.

Dann hab ich noch zwei Anmerkungen zum Thema Auspuff und Luft, der Durchlass am original Ultra Rahmen hat einen Innendurchmesser von 25mm, was für einen Motor der wahrscheinlich auch ein wenig drehen soll viel zu wenig ist.
Zum Vergleich sag ich dir mal die Maße vom K50GS Rahmen, der Durchlass ist hier 35mm im Durchmesser bei einem 22er Vergaser und 50ccm Motor.
Wenn du das auf 94ccm hochrechnest musst du mindestens den Innendurchmesser einer K125 GS von 50mm haben.

Andererseits fährst du natürlich auf dem Motor den 20er Bing, evtl. kommt dein Problem im Teillastbereich auch einfach daher das dein Vergaser insgesamt zu klein ist.

So, noch kurz zum Auspuff, wie jeder weiß ist der Auspuff an einem Zweitakter ein Teil das zu mindestens 50% darüber entscheidet ob ein Motor Leistung hat oder nicht, wenn du also weiterhin mit dem original 80er Auspuff fährst, der gut bei 6000 1/min. läuft, wird der Karren auch nicht vernünftig laufen, egal was du am Vergaser einstellst.

Gruß
Felix

_________________
Zwei Takte sind genug und Ventile gehören in die Reifen.
----------------------------------------------------------------
www.oldmoped.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25. Feb 2023 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Sep 2016 18:43
Beiträge: 156
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hallo Felix,

bei dem Zündkerzengewinde war ich auch etwas verwundert, dass dieses so „nass-verölt“ war. Kann gut sein, dass im unteren Drehzahlbereich der Motor zu „fett“ läuft. Wobei, wenn der Motor warm gefahren ist, kommen da keine Nebelschwaden aus dem Auspuff.
Ich denke bei den Steuerzeiten liege ich im moderaten Rahmen. Aber schau gerne mal über die Werte. Vielleicht gibt es ja doch etwas, dass nicht richtig passt?!

Auslass: 185°
Überströmer: 125°
Einlass: 158°
Vorauslass: 30°

Das mit dem Hemd kürzen könnte ich mit einem neuen Kolben mal testen. Vielleicht sind die 158° Einlass zu viel? Ich bin gerade am überlegen, ob ich wie „kotte“ meinte, mit dem lädierten Kolben/Zylinder noch mal ins Rennen gehen sollte. Gibt es hierbei Risiken den Zylinder noch mehr zu schädigen?

Bei mir hat der Rahmendurchlass (Luftfilter zum Vergaser) einen Innendurchmesser von 30mm. Hier habe ich auch nichts geändert. Das war auch einer der Punkte wo ich bei dem Projekt dachte, dass dies evtl. zu Problemen führen könnte. Aber wie bereits beschrieben dreht der Motor mit ausreichend Kraft bis knapp 10000 U/min ohne Probleme. Ich wüsste nicht warum der Rahmendurchlass mit 30mm nicht ausreichend sein sollte? Der Vergaser hat ja auch gerade mal knapp 22mm Durchmesser und ich kann mir nicht vorstellen, dass bei dem kurzen Rahmenrohr ein nennenswerter Druckverlust auftritt.

Du hast schon Recht, dass mit dem Original Ultra 80 Auspuff Nichts im oberen Drehzahlbereich geht, da dieser mit einem Prallblech ausgestattet ist, welches die Drehzahl auf ca. 6000U/min begrenzt.
Wenn aber das Prallblech gegen einen verschiebbaren Gegenkonus getauscht wurde, ist das Drehzahlband nach oben offen und kann auf den Motor abgestimmt werden.

Gruß
Frank


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25. Feb 2023 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jul 2011 18:25
Beiträge: 1611
Wohnort: Aying
Hi,

ich nehme an der Zylinder ist beschichtet, dann würde ich bei dem kleinen Klemmer einfach einmal durchhonen lassen und gut.
Wenn der Kolben nicht zu sehr gelitten hat, kann man den zu Testzwecken durchaus nochmal nehmen.

Die Steuerzeiten sind in der Tat eher moderat, also noch nicht im grenzwertigen Bereich. Allerdings bei 158 Grad Einlass wirds schon langsam eng.
Ich würde einen neuen Kolben besorgen und tatsächlich mal das Einlasshemd ungekürzt einbauen, dann kannst du schonmal ausschließen das es daran hängt.

Was den Auspuff angeht ist es sicher richtig das ein verstellbarer Gegenkonus das Problem entschärft, allerdings hängt die ganze Sache auch nicht nur am Gegenkonus sondern auch am Volumen und dem Diffusor.
Weshalb es wichtig ist wie der Krümmer am Anfang und das gerade Stück in der Mitte geformt sind. Ein Krümmer, der wie beim original erstmal eine halbe Ewigkeit mit dem gleichen Durchmesser in den Auspuff geht wird dem Motor keine Leistung spendieren.
Hier ist es sehr wichtig, das der Krümmer möglichst früh konisch aufgeht, um einen möglichst guten Resonanzeffekt zu erzeugen.

Was den Rahmendurchlass angeht hast du Recht, der ist 30mm und trotzdem zu klein :mrgreen: . Ich habe mir wie gesagt letztes Jahr einen 70SW gebaut und mit einem 24er Dellorto betrieben, beim Beschleunigen oder beim Gas aufziehen konnte man richtig merken das er nicht genug Luft bekam. Das hat sich immer angefühlt als wollte er jedenMoment losrennen und könnte nicht weil ihn irgendwas zurückhält.
Ich habe dann ein Rohr in den Rahmen schweißen lassen mit 50mm Innendurchmesser und siehe da auf einmal drehte das Motörchen richtig schön aus und lies sich auch vernünftig abstimmen. Als ich dann mit meinem Nachbarn die erste Tour gemacht habe ist mir der Zylinder leider um die Ohren geflogen. Grund war aber nicht eine falsche Einstellung, sondern ein Stück holländisches Nicasil was keine Lust mehr hatte am Zylinder zu kleben.
Natürlich war das auch noch kurz vor unserer Jahrestour nach Österreich und so musste ich als lamster und einziger der ganz original fuhr immer schön hinterher fahren. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Shit happens

Aber wie ich schon ganz am Anfang geschrieben habe wirst du ums testen nicht herum kommen, eine Plug and play Lösung wird´s hier nicht geben.

Gruß
Felix

_________________
Zwei Takte sind genug und Ventile gehören in die Reifen.
----------------------------------------------------------------
www.oldmoped.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26. Feb 2023 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Sep 2016 18:43
Beiträge: 156
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hallo,

was den Auspuff angeht, könnte natürlich noch mehr Leistung dem Motor entlockt werden, da hast du natürlich Recht (Diffuser kurzer, Mittelstück größer im Durchmesser, usw.). Allerdings hätte dann der Auspuff eine Geometrie und somit ein Aussehen, welches ich so an meiner Ultra nicht haben wollte. Zumal der Ultra Auspuff in dieser Variante ein sehr breites Drehzahlband mit entsprechend angemessenem Drehmoment bietet.
Es ist bestimmt möglich aus dem Motor locker 20PS und mehr herauszuholen. In meiner Variante bin ich mit der Leistung mehr als zufrieden. Die Ultra geht wie an der Schnur gezogen. Teilweise hatte ich das Problem, dass die Kupplung in den Spitzen die Kraft nicht vollends übertragen konnte. Es ist sozusagen nur noch das besagte Problem was mir Kopfzerbrechen bereitet.
Vermutlich sieht dein 70SW Zylinder so aus wie der von ehemals Ralf Waldmann (aufbohren was geht, Steuerzeiten anpassen und anschließend beschichten). Wenn es diese Variante ist, die hatte ich auch schon ins Auge gefasst.

Aufgrund euerer Informationen fasse ich jetzt mal die möglichen Ursachen zusammen:

- Die B2P2 Düsennadel in Kombination mit der Nadeldüse "6603" ist eher eine „magere“ Variante des Bing 21 Vergasers.
Abhilfe könnte eine „fettere“ Düsennadel/Nadeldüse – Kombination schaffen. Alternativ hierzu könnte die Düsennadel angepasst werden.

- Evtl. benötige ich den 21/20/114 und nicht den 21/20/111 da es ggf. nicht nur auf die verbauten Komponenten ankommt sondern auch auf den Vergasertyp.

- Die Einlasssteuerzeit von 158° könnte ein wenig zu groß sein. Beim nächsten Kolben könnte ich das Hemd nicht so sehr kürzen um im Bereich von ca. 145°-150° oder ggf. noch kleiner zu bleiben.

Gruß
Frank


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26. Feb 2023 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jul 2011 18:25
Beiträge: 1611
Wohnort: Aying
Hallo Frank,

das sind natürlich alles nur Anhaltspunkte, die man nach und nach ausprobieren muss.
Wenn du Pech hast ist es nichts von alledem und die Sucherei geht wieder von vorne los.
Auf jeden Fall ist es aber so das probieren immer noch űber studieren geht, also frohes basteln.
Was die Kupplung angeht, mach mal 9 Federn statt der normalen 6 rein.

Gruß Felix

_________________
Zwei Takte sind genug und Ventile gehören in die Reifen.
----------------------------------------------------------------
www.oldmoped.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de